• Versandkostenfrei ab 80.-
  • Ab 200.- 5% Rabatt mit dem Code 200
  • Ab 400.- 10% Rabatt mit dem Code 400
  • Versandkostenfrei ab 80.-
  • Ab 200.- 5% Rabatt mit dem Code 200
  • Ab 400.- 10% Rabatt mit dem Code 400

Crazy Monkey

Sortieren nach:
Crazy Monkey Logo

Crazy Monkey Cigars

Diese wundervolle Zigarre hat ein angenehmes öliges Deckblatt und besticht durch Aromen von trockenen Früchten, Leder und leichten Kaffee- und Nuss-Noten.

Die Zigarre hat einen guten Zug und der Rauch ist voluminös mit cremiger Ausgewogenheit. Ihr Abbrand ist sauber und gerade.

Deckblatt: Ecuador

Umblatt: Nicaragua

Einlage: Nicaragua

Geschmack: Zeder, cremig, Süssnoten mit leichter Würze

Rauch: Cremig und voluminös

Brand: sauber und gerade

Die Geschichte von Crazy Cigars

Von allen Legenden des Nord-Vaudois ist diese wahrscheinlich die Plausibelste.

Es ist die Geschichte zweier Freunde, die auf dem Gipfel des Chamblon Hill Tür an Tür in einem kleinen Dorf am Fuße des Waadtländer Jura lebten.

Für Oliver und Christopher waren die uralten Traditionen der Region heilig und so praktizierten sie regelmäßig ein tausendjähriges Ritual mit dem Titel: "Der Aperitif! »

Dieses Ritual war immer das Gleiche. Sie tranken ein paar Bier namens Boxer, mit welchen sie während des Sonnenuntergangs nachdachten. Ging der Aperitif einmal länger und es wurde plötzlich Nacht, wich das Bier dem Rum und dem Whisky, es kamen Zigarren dazu, und anstatt dass man den Sonnenuntergang beobachtete, begann man zu philosophieren.

Im Rhythmus des Lachens und der Promille war der Austausch manchmal so kreativ, dass sie sich Notizen und Skizzen machten. Leider waren am nächsten Morgen die meisten Texte unleserlich, die Zeichnungen nur ein gekritzel und verloren meistens danach auch jegliche Bedeutung. Doch in einer bestimmten Nacht, während die Debatte tobte, schlug Christophe, der nichts über Zigarren wusste, vor, den Humidor mit Gurkengläsern zu demokratisieren und die Zigarren zu befreien. Wie es die Tradition wollte, machte Oli Notizen und begleitete die Arbeit mit einer Skizze.

Am nächsten Morgen begleitet von leichten Schmerzen unter den Haaren (speziell die, die noch welche hatten) entzifferte Oliver mit Erstaunen die Notizen des Vortages und eilte zu Christophe. Die beiden Komplizen hatten leider nicht die Welt neu erfunden, doch das Gurkenglas wurde zum Grundstein für ein spannendes Abenteuer.

Einige Sonnenuntergänge später, während einer zusätzlichen intensiven Brainstorming-Sitzung, beschlossen die Beiden, dass ihr Markenname ein Bild von Ihnen sein sollte, und so wurde CRAZY MONKEY geboren.

Auch heute unterhalten sich Oliver und Christophe bei Einbruch der Dunkelheit noch ab und zu, aber das immer mit einem Unterschied: Es steht immer ein Gurkenglas voller Zigarren auf dem Tisch.